Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Solidarität

mit den Aktivist*innen vom 31.Mai 2017

antira

An diesem Tag stellten sich mehrere hundert Menschen vor dem Berufschulzentrum am Berliner Platz entschlossen und solidarisch der versuchten Abschiebung des Berufsschülers Asif N. entgegen.

Am 21. September findet erneut ein Prozess gegen zwei Aktivist*innen am Amtsgericht Nürnberg statt. Seit Jahren engagieren sich beide auch im 8. März-Bündnis. Sie kämpfen mit uns gegen patriarchale Unterdrückung und setzen sich für Emanzipation und Feminismus ein. Nun stehen beide im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an den Protesten des 31. Mai 2017 vor Gericht.
Wir rufen zur solidarischen Prozessbegleitung am 21. September 2018 im Nürnberger Amtsgericht auf!

mehr Infos über den 31.Mai 2017 und Updates

Solitreffpunkt: 21.09.2018 um 8:15 Uhr
vor dem Amtsgericht Nürnberg, Fürtherstr. 110, Nürnberg (mehr…)

”Women* Breaking Borders” – Kundgebung

Freitag 27. Juli 2018 um 10:30 Uhr

vor dem BAMF – Frankenstr. 210 – Nürnberg

Auf der diesjährigen Sommerbustour von Women* in Exile ist auch wieder ein Stop in Nürnberg geplant. Wir freuen uns vom 25.7.2018 bis 27.7.2018 Teil der Tour zu sein und gemeinsam Grenzen zu überwinden. Am Freitag den 27. Juli 2018 werden wir ab 10:30 Uhr vor dem BAMF gegen die einseitige Schließung von Grenzen, gegen die Etablierung der „Festung Europa“, gegen (deutsche) Waffenexporte und gegen die menschenfeindliche Asylpolitik der Bundesregierung demonstrieren.

Kommt und beteiligt euch an der Kundgebung!

Gegen Abschiebungen!
Gegen die Kriminalisierung von Flüchtlingen und Menschen, die sich gegen die menschenfeindliche Asylpolitik einsetzen.

Kein Mensch ist illegal – Bleiberecht überall!

Mehr Infos zu Women* in Exile findet ihr hier hier oder auf facebook.

women* breaking borders II

Bundesweite Sommer Tour

frauen* flucht

Women in Exile and Friends wollen diesen Sommer mit dem Thema ”Women* Breaking Borders” weiter machen.
Sie möchten ab dem 23. Juli 2018 zwei Wochen lang gemeinsam in Solidarität in verschiedene Städte fahren, besonders nach Bayern, um unsere Missbilligung der Politik Seehofers, des neuen “Innen- und Heimatministers” auszudrücken. Des Politikers, der seit Jahren für immer restriktivere Asylgesetze und Lagerunterbringung verantwortlich ist. In seinen neuen “Ankerzentren” (“Ankufts-und Rückführungszentren”), die als Vorbild gelten sollen, werden Geflüchtete vollkommen von der deutschen Gesellschaft und jeglicher Hilfe abgeschnitten: Keine Rechtsberatung, keine Besuche, keine Deutschkurse, keine Arbeit, keine Schule für die Kinder. Denn so ist es einfacher, sie wieder abzuschieben – ohne Widerstand oder Sicherheit, voller Verzweiflung.
Seehofer möchte dieses Vorbild von quasi-Haftanstalt nun deutschlandweit exportieren, wobei die aktuelle Lage schon schlimm genug ist, ohne die “radikalen Vorschläge” der AfD mitzubedenken.
Das Ziel von Women in Exile war es immer und ist es nun wieder, Flüchtlingen, die sich als Fauen* identifizieren, darin zu bestärken, aufzustehen und für ihre Rechte als Frauen*, die in dieser Gesellschaft leben, zu kämpfen.

MIT UNS GEMEINSAM

AUF DIE STRASSE GEGEN WOHNUNGSNOT UND ARMUT

„Mieten runter, Einkommen rauf!“ – DEMO
am 14. Juli um 13:30 Uhr am Rathaus Nürnberg
(Höhe Sebalduskirche)

Armut ist weiblich – Wohnungsnot auch!
Seit ein paar Jahren macht ein Problem den alltäglichen Kampf der Frauen* noch erdrückender: die Wohnungskrise. Die Ware Wohnraum ist bei InvestorInnen heiß begehrt, weil über die Mieten hohe Rendite abzugreifen sind – ein attraktives Geschäft mit dem lebenswichtigem Gut, auf das wir alle angewiesen sind. Möglich ist das, da die herrschende Wohnungsmarktpolitik nur an Profitinteressen orientiert ist und nicht am tatsächlichen gesellschaftlichen Bedarf. Überteuerte Mieten und kaum bezahlbarer Wohnraum sind für Frauen*, deren Anteil im Niedriglohnsektor überdurchschnittlich ist, noch problematischer als für viele Männer. (mehr…)

MACH MIT BEIM 8.-MÄRZ-BÜNDNIS

10.05.18 | 12 Uhr | Dialog der Kulturen

Brunch für alle interssierten Frauen*

Lerne uns und die Arbeit des 8.-März-Bündnisses kennen
und mach mit!

10. Mai ab 12Uhr:
Kennenlernbrunch im Dialog der Kulturen, Fürtherstr. 40 A, U-Bahn Gostenhof

null