Pressemitteilung zur Demo am Frauen*kampftag

Heraus zum 08. März! Jeder Tag ist Frauen*kampftag!

Der 8. März wird zum Anlass genommen, um auf die Straße zu gehen und bestehende Ungleicheiten zwischen den Geschlechtern zu kritisieren und auf bestehende Missstände hinzuweisen. 400 Menschen beteiligten sich dieses Jahr am feministischen Demozug zum internationalen Frauen*kamftag.
Organisiert wurde die Demonstration vom 8.März-Bündnis Nürnberg, das aus verschiedenen linken und migrantischen Gruppen besteht. Los gings um 14 Uhr am weißen Turm in der Innenstadt. Die Demonstration wurde begleitet von zahlreichen Redebeiträgen. Themen waren diese Jahr die sexuellen Übergriffe in Köln, Sexismus und Rassismus, Gewalt an Frauen*, Flucht und Migration, Kritik an prekärer Sorgearbeit im Pflege- Erziehungs- und Bildungsbereich, Kämpfe, die weltweit von Frauen geführt werden und die internationale Frauen*konferenz in Nepal.

Es beteilgten sich unterschiedlichste Akteure, die zu feministischen Themen in Nürnberg arbeiten und brachten ihre Inhalte kreativ zum Ausdruck. So gestaltete sich der Demonstrationszug gleichermaßen sehr heterogen:
An Besen und Staubsaugern waren Schilder zu Sorgearbeit angebracht, wie“Patriarchat wegfegen“
Thematisiert wurden ebenso frauenspezifische Fluchtursachen: Vom Lautsprecherwagen waren O-Ton Aufnahmen von geflüchteten Frauen* in einem Beitrag zu hören. Zahlreiche geflüchtete Frauen vom internationalen Frauencafé trugen bspw. ihre Forderungen nach Bleiberecht auf die Straße.

Die Demonstration endete am Petra Kelly Platz in Gostenhof. Klar ist, der heutige Tag und der 08. März stehen stellvertretend für einen Kampf gegen Ungleichbehandlung von Menschen aufgrund ihes Geschlechts und gegen patriarchale Unterdrückung von Frauen*.

Die Fordeungen nach Gleichbehandlung und einem Ende an Gewalt an Frauen* sollten über diesen Tag hinaus von allen Menschen mitgetragen werden! Organisiert den feministischen Widerstand in eurer Stadt mit und misch dich in die Diskussion um frauensprezifische Themen ein!

*gesellschafltich definierte Kategorie